Simeon von Rewardaschir
SIMEON VON REWARDASCHIR, gegen den ostsyrischen (nestorianischen) Katholikos-Patriarchen, Iso'jahb III. (647-658) in
Opposition stehender Metropolit der Kirche des Ostens. Ein Besuch des Oberhauptes bei ihm aber führte zum Ausgleich zwischen beiden
Kontrahenten. Ein von ihm persisch abgefaßtes Rechtsbuch ist in der syrischen Übersetzung eines Mönchs aus Bet Qatraje (Halbinsel
Katar im Persischen Golf) erhalten. Darin werden 22 Entscheidungen in Familien- und Erbrechtsfällen zusammengefaßt und eine
Grundlegung für das kirchliche Recht gegeben.

Quellen: J.S. Assemani (As-Sam'ani), Bibliotheca Orientalis Clementino-Vaticana, Band 3,1: De scriptoribus Syris Nestorianis, Rom
1725, 701; E.A.W. Budge, The book of governors: the historia monastica of Thomas bishop of Marga a.D. 840, Band 2, London 1893,
154-174 (syrischer Text auch: P. Bedjan, Liber Superiorum seu Historia Monastica, auctore Thoma, Episcopa Margensi, Liber
Fundatorum Monasteriorum in regno Persarum et Arabum. Homiliae Mar Narsetis in Joseph. Documenta Patrum de quibusdem veras
fidei dogmatibus, Paris und Leipzig 1901); H. Gismondi, Maris, Amri et Slibae de patriarchis nestorianorum, 1. Teil, Rom 1899, 62
(Textus), 55 (Versio); R. Duval, Iso'yahb Patriarchae III Liber epistularum, CSCO 11 (Syr. 11); Louvain 1905 (Neudruck 1955),
217-283; CSCO 12 (Syr. 12), Louvain 1905 (Neudruck 1955), 179-204; A. Rücker, Die Canones des Simeon von Revardessir (Diss.
Breslau), Leipzig 1908, 23-66; - E. Sachau, Erbrecht oder Canones des persischen Erzbischofs Simeon, Syrische Rechtsbücher Band 3,
Berlin 1914, 345-362.

Lit.: A. Rücker (s. Quellen), 14-21; - E. Sachau (s. Quellen), XVII-XXII; - Rubens Duval, Bibliothèque de l'enseignement de l'histoire
ecclesiastique, Anciènnes litteratures chrétiennes II, La litterature syriaque, Paris 3. Auflage 1907 (1. Auflage 1899, 2. Auflage 1901,
Reprint der 3. Auflage Amsterdam 1970), 170; - J. Partsch, Neue Rechtsquellen der nestorianischen Kirche, Zeitschrift der
Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte (Roman. Abt.) Bd. 30, Weimar 1909, 355-398; - V. Aptowitzer, Die syrischen Rechtsbücher und
das mosaisch-talmudische Recht, Sitzungsberichte der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien, Philosophisch-Historische
Klasse, Band 163, Wein 1909; - V. Aptowitzer, The Controversy over the Syro-Roman Code, The Jewish Quarterly Review, New
Series vol. 2, Philadelphia 1911-1912, 55-74 (vgl. V. Aptowitzer in Anzeigen der Akademie der Wissenschaften Wien 47, 42-47); - V.
Aptowitzer, Die Rechtsbücher der syrischen Patriarchen und ihre Quellen, Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 24, Wien
1910, 202-204; - A. Baumstark, Geschichte der syrischen Literatur mit Ausschluß der christlich-palästinensischen Texte, Bonn 1922,
<185> 32 a, 206 f.; - I. Ortiz de Urbina, Patrologia Syriaca, Rom 1958 (2. Auflage 1965), 138; - C.D.G. Müller, Stellung und Bedeutung
des Katholikos-Patriarchen von Seleukeia-Ktesiphon im Altertum, OrChr 53, 1969, 227-245; - C.D.G. Müller, Die ältere
Kirchenrechtsliteratur der Perserkirche, OrChr 59, 1975, 47-59; - H. Kaufhold, Die Rechtssammlung des Gabriel von Basra und ihr
Verhältnis zu den anderen juristischen Sammelwerken der Nestorianer. Münchener Universitätsschriften-Juristische Fakultät,
Abhandlungen zur rechtswissenschaftlichen Grundlagenforschung Band 21, Berlin 1976 (zugl. Diss. München 1972/73); - W. Selb,
Orientalisches Kirchenrecht Band I (Die Geschichte des Kirchenrechts der Nestorianer von den Anfängen bis zur Mongolenzeit),
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse, Band 388 (Veröffentlichungen der Kommission für
antike Rechtsgeschichte 3), Wien 1981; - H. Kaufhold, Der Richter in den syrischen Rechtsquellen, zum Einfluß islamischen Rechts auf
die christlich-orientalische Rechtsliteratur, OrChr 69, 1985, 91-113.


Autor: Martin Tamcke
Quelle:  BBKL

Web Master Gabriel Rabo
Updated: 11.10.1998
[HOME] [SYRSTUDY]