Thodoros Abu Qurra

 THEODOROS ABU QURRA, herausragender melchitischer Theologe, * um 750 in Edessa, + um 820. - Über sein Leben sind vorläufig
noch keine gesicherten Daten vorhanden. Die Auswirkung, die das Schrifttum von Johannes Damaskenos (+ 749) auf ihn hatte, läßt
vermuten, daß Th.a.Q. in jüngeren Jahren ebenfalls Mönch im Kloster des Hl. Sabas in Palästina war und dort mikt der Gedankenwelt
von Johannes in enge Berührung kam. Wann Th.a.Q. zum Bischof von Harran in Mesopotamien ernannt wurde, ist nicht mehr datierbar.
- Die Ehrenbezeichnung Abu Qurra (»Vater des Trostes«) neben der des Philosophen und Lehrers deutet darauf hin, welche
Wertschätzung diesem melchitischen Theologen zuteil wurde, die auch in der raschen Übersetzung seiner griechischen Schriften ins
Georgische deutlich wird. Die Atmosphäre der im 8. und 9. Jhdt wirtschaftlich und kulturell bedeutsamen Stadt Harran und die religiöse
Vielfalt dieser Metropole wirkte sich äußerst fruchtbar auf sein literarisches Schaffen aus. Überliefert sind von ihm 43 in Griechisch
abgefaßte Werke sowie eine große Zahl in Arabisch vorliegender Schriften, von denen 20 sicher ihm zuzuschreiben sind. Nach eigenen
Angaben verfaßte er 30 Abhandlungen auf Syrisch, die bislang noch als verloren gelten. Seine Schriften behandeln theologische Topoi
wie die Trinität, die Gottessohnschaft und die Bilderverehrung sowie polemisch-apologetische Themen in der Auseinandersetzung mit
anderen christlichen Glaubensgemeinschaften. Einige Abhandlungen sind der Auseinandersetzung mit dem Islam gewidmet. Die sogen.
christlich-arabische Literatur hat in Th.a.Q. einen profilierten frühen Vertreter. Ebenso bedeutsam ist sein Einfluß auf die Dogmenbildung
im Islam.

Werke: Griechisch: PG 94, 1595-1597 u. PG 97, 1462-1640; Johannes Damaskenos u. Theodor Abu Qurra, Schriften zum Islam.
Kommentierte griechisch-deutsche Textausgabe von Reinhold Glei u. Adel Th. Khoury, Altenberge 1995; - Arabisch: Werkverzeichnis u.
Angaben zu den Hss. bei Georg Graf, GCAL II, 11-16 u. in: Islamochristiana 1, 1975, 154-156 u. 170-171; Johannes Arendzen,
Theodori Abu Kurra De cultu imaginum libellus e codice arabico nunc primum editus latine versus illustratus, Bonnae 1897; Constantin
Bacha, Mimar, De la vérité de la religion chrétienne, du Père vénérable et du philosophe parfait Théodore Abuqurra, Evêque de Harran,
in: Al-Machriq 6, 1903, 633-643; 693-702; 800-809; Qustantin al-Ba<212>a, Mayamir Ia'udurus Abi Qurra usquf Harran, Bairut 1904;
Constantin Bacha, Les <180>uvres de Théodore Aboucara, évêque de Haran, Beyrouth 1904; ders., Un traité des <180>uvres arabes de
Théodore Aboukurra, évêque de Harran, Tripoli u. Rome 1905; Georg Graf, Die Schriften des Theodor Abu Qurra, Bischofs von
Harran (ca. 740-820), Paderborn 1910; Louis Cheikho, Traité inédit de Théodore Abou-Qurra (Abucara), évêque Melchite de Harran
(ca. 740-820) sur l'Existence de Dieu et de la Vraie Religion, Beyrouth 1912; ders., Mimar li Tadurus Abi Qurrah fi wugud al-yaliq wa
d-din alqawin, in: Al-Machriq 15, 1912, 757-774 u. 825-842; Georg Graf, Des Theodor Abû Kurra Traktat über den Schöpfer und die
wahre Religion, Münster 1913; Ignace Dick, Deux écrits inédits de Théodore Abuqurra, in: Muséon 72, 1959, 53-67; Sidney H. Griffith,
Some Unpublished Arabic Sayings Attributed to Theodore Abu Qurrah, in: Muséon 92, 1979, 29-35; Ignace Dick, Théodore Abuqurra,
traité de l'existence du Créateur et de la vraie religion, introduction et texte critique, Jounieh u. Rom 1982 (PAC 3), Khalil Samir, Kitab
»gami` wuguh al-iman« wa mugadalat Abi Qurrah `an salb al-Masih, in: al-Masarrah 70, 1984, 411-427; Ignace Dick, Mimar fi ikram
al-ayqunat (Traité sur la vénération des icônes), édition, présentation et indexation, Jounieh u. Rom 1986 (PAC 10); - Georgisch:
Werkverzeichnis u. Angaben zu den Hss. in: Islamochristiana 6, 1980, 290-291; L. Dathiachvili, Theodore Abukuras traktatebi da
dialogebi targmnili berznulidan Arsen iqaltoelis mier, Tbilissi 1980 (Die Abhandlungen und Dialoge von Th.a.Q., übers. aus dem
Griechischen von Arsen v. Iqalto).

Lit.: Michael Syrus, Chronique III, 32-34; - C.A. Kneller, Theodor Abucara über Papsttum u. Konzilien, in: ZKTh 34, 1910, 419-427; -
Carl Hermann Becker, Christliche Polemik und islamische Dogmenbildung, in: ZA 26, 1912, 175-195 (= Becker, Islamstudien I, 1924,
432-449); - J. Krackovskij, Theodor Abu Qurra bei den muslimischen Autoren (russ.), in: Christianskij Vostok IV, 3, 1916, 301-309; -
N. Akinian, Theodor Abuqurra und Nana der Syrer in Armenien und die Armenische Übersetzung des Kommentars des Nana zum
Evangelium des hl. Johannes, in: Handes amsorya 36, 1922, 192-205; - Otto Bardenhewer, Geschichte der altkirchlichen Literatur V,
1932 (Repr. 1962), 65 f.; - A.S. Tritton, The Bible Text of Theodore Abu Kurra, in: JThS 34, 1933, 52-54; - Georg Graf, GCAL II,
7-26 u. V, 155 (Reg.); - Michael Tarchni<212>vili u. Julius Assfalg, Geschichte der kirchlichen georgischen Literatur, 1955 (Studi e
Testi, 185), 519; - E. Hammerschmidt, Einige philosophisch-theologische Grundbegriffe bei Leontios von Byzanz, Johannes von
Damaskus und Theodor Abû Qurra, in: OS 4, 1955, 147-154; - Hans-Georg Beck, Kirche und theologische Literatur im byzantinischen
Reich, 1959, 488 f. u. 833 (Reg.); - Ignace Dick, Un continuateur arabe de saint Jean Damascène: Théodore Abuqurra, évêque melkite
de Harran. La personne et son milieu, in POC 12, 1962, 209-223; 319-332; 13, 1963, 114-129; - Adel-Th. Khoury, Les Théologiens
byzantins et l'Islam. Textes et auteurs (VIIIe - XIIIe s.), 19692, 83-105; - Ders., Der theologische Streit der Byzantiner mit dem Islam,
1969, 18-20; - Ders., Polémique byzantine contre l'Islam (VIIIe - XIIIe s.), 19722; - L. Dathiachvili, Antimahmadianuri polemika
Téodore Abukuras na<212>romebsi, in: Sakitkhebi VII-VIII, 1976, 82-101 (Die antimuslimische Polemik in den Werken von Th.a.Q.); -
I. Lolachvili, Arsen Iqaltoeli, Tbilissi 1978; - Sidney H. Griffith, The Controversial Theology of Theodore Abu Qurrah (c. 750 - c. 820),
a Methodological, Comparative Study in Christian Arabic Literature, Ph.D. Dissertation; the Catholic University of America, Washington
D.C. 1978 (Ann Arbor, Michigan: University Microfilms, 78-19874); - Adel-Th. Khoury, Apologétique byzantine contre l'Islam (VIIIe -
XIIIe siècle), in: POC 29, 1979, 242-300; 30, 1980, 132-174; 32, 1982, 14-49; - Sidney H. Griffith, The Prophet Muhammad, his
Scripture and his Message according to the Christian Apologies in Arabic and Syriac from the First Abbasid Century, in: T. Fahd (ed.),
La vie du prophète Mahomet; colloque de Strasbourg 1980, Paris 1983, 99-146; - Ders., Theodore Abu Qurrah's Arabic Tract on the
Christian Practice of Venerating Images, in: JAOS 105, 1985, 53-73; - Khalil Samir, la »Somme des aspects de la foi«, <180>uvre d'Abu
Qurrah?, in: Ders (ed.), Actes du deuxième congrès international d'études arabes chrétiennes (Oosterhesselen, sept. 1984), OCA 226,
1986, 93-121; - Sidney H. Griffith, Greek into Arabic: Life and Letters in the Monasteries of Palestine in the ninth Century; The
Example of the Summa Theologiae Arabica, in: Byz. 56, 1986, 117-138; - Ders., Free Will in Christian kalam: the Doctrine of Theodore
Abu Qurrah, in: Journal of Arab Christian Studies 1, 1986, 69-97 u. ParOr 14, 1987, 79-107; - G. Monnot, Abu Qurra et la pluralité des
religions, in: RHR 208, 1991, 49 ff.; - Samir Khalil Samir, Abu Qurrah et les Maronites, in: POC 41, 1991, 25-33; - Ders., Le traité sur
les icônes d'Abu Qurrah mentionné par Eutychius, in: OCP 58, 1992, 461-474; - DHGE I, 157 f.; - LThK2 X, 37 f.; - EI2 I, 136; -
DThC XVI, 1, 15 f. (Tabl. génér.).
 


Autor: Wolfgang Schwaigert
Quelle:  BBKL 
Web Master Gabriel Rabo
Updated: 10.07.1998
[HOME] [SYRSTUDY]