Suryoyo Online's News

www.suryoyo-online.org


Erster Aramäer als Minister in der schwedischen Regierung ernannt

SOLNews (22.10.2004) – Der schwedische Ministerpräsident Göran Persson stellte am 21.10.2004 in der Pressekonferenz Ibrahim Baylan als Minister für Bildung in seinen umgebildeten Kabinett vor. Damit ist ein Aramäer, als erster Minister mit außereuropäischer Herkunft, der einen höheren Posten in Schweden bekleidet.

Der Präsident der aramäischen Föderationen in der Welt, „Syriac Universal Alliance“ (SUA), Gabriel Marawgeh, lobte die Entscheidung des Ministerpräsidenten und gratulierte Ibrahim Baylan in einem Schreiben zu seinem neuen Posten als Minister in der schwedischen Regierung.

Ibrahim Baylan, der seit Jahren in der schwedischen Öffentlichkeit Schulpolitik treibt, war zuvor noch als Student ein Aktivist bei der Studenten Union und später bei der lokalen Schulpolitik in Umeå. Als Kandidat der Sozialdemokraten bei den Wahlen 2002 für das Schwedische Parlament und 2003 für das Europäische Parlament hatte Ibrahim Baylan einen guten Erfolg. Seitdem ist er ein Favorit des Ministerpräsidenten Göran Persson gewesen.

Der 32-jährige Ibrahim Be Shabo Baylan stammt aus Salah (Tur ‘Abdin), wo dort das einzige Kloster Mor Jakob noch von Aramäern (Syrern) bewohnt ist. 1982 wanderte er nach Schweden aus und studierte Staatswissenschaften und Wirtschaft.

Gabriel Rabo


© Suryoyo Online
Webmaster: Gabriel Rabo
Updated: 26.10.2004
Copyright 2004

[HOME] [NEWS]