Suryoyo Online's News

www.suryoyo-online.org


Zu Ehren und finanziellen Unterstützung des Mutter-Gottes-Klosters in Hah ein 2. Benefizfest veranstaltet

SOLNews/MdS – Bietigheim (23.9.2003). Am 20. September 2003 veranstaltete der Verein zur Unterstützung des Mutter-Gottes-Klosters in Hah - Tur Abdin e.V. einen Hago bzw. Shahro zu Ehren und zur finanziellen Unterstützung des Mutter-Gottes-Klosters von Hah in Bietigheim-Bissingen.

Der Abend fing mit einem besonderen Gast an. Mor Dionysios Isa Gürbüz, der Metropolit von Deutschland, hat die lange Fahrt auf sich genommen, um an dieser besonderen Feierlichkeit teilzunehmen und um die kirchliche Prozession im Festsaal, die jedes Mal im Dorf Hah am 15. August, am Shahro (Pilgerfahrtsfest), zum Gedenktag des Heimgangs der Mutter-Gottes Maria zelebriert wird, zu leiten. Assistiert hatten ihm der Ortspfarrer Chori Abdullahad Kis Afrem und Pfarrer Yevno Cepe aus Füssen.

Im Laufe des Abends wurden viele Informationen über das Mutter-Gottes-Kloster und über das Dorf Hah unter anderem von Mor Dionysios Isa Gürbüz wie auch Chori Abdullahad Kis Afrem und Pfarrer Yevno Cepe vorgetragen. Mor Dionysios hob die Bedeutung der ehemaligen Stadt Hah als Königs- und Bischofsstadt hervor. Er sagte: „Von Hah sind viele Könige hervorgegangen, die über die ganze Region Tur Abdin geherrscht haben. Ferner hat Hah viele Gelehrte hervorgebracht und hier residierte der Bischof der Diözese Hah und von Tur Abdin. Auf sie könnt ihr stolz sein. Auch in der Neuzeit bringt das Dorf Hah viele Theologen und Gelehrte hervor.“

Danach führten die aramäischen Kinder von Bietigheim-Bissingen ein Theaterstück wie auch eine Tanzdarbietung des aramäischen Vereins von Bietigheim auf, die mit großer Begeisterung von den Besuchern verfolgt wurde.

Die Menschenmenge genoss die gute Hausmannskost der Mütter, die super Stimmung und tanzte bis in die Morgenstunden. Durch den Sänger Ishok Yakub fand dieser Abend seinen musikalischen Ausklang. Dank den vielen Gästen, die diese Benefizveranstaltung finanziell unterstützten, kann der Verein die gespendeten Gelder nach Hah schicken, um die Renovierungsarbeiten fortzuführen.

Aramya Un, Bietigheim

 


© Suryoyo Online
Webmaster: Gabriel Rabo
Updated: 26.09.2003
[HOME] [NEWS]