Suryoyo Online's News

[HOME] [NEWS]


 

Der Patriarch befindet sich im syrischen Pavillon, umgeben von den Gastgebern und Zuschauern.

Der Patriarch trägt sich in das Gästebuch des syrischen Pavillon ein: Zu seiner Linken der syrische Metropolit Mor Severius Hawa von Bagdad (Irak) und Mor Dionysius Isa Gürbüz von Deutschland.
----------------------------
Fotos: Anita Aydin
----------------------------

Patriarch besuchte die Weltasustellung Expo 2000 in Hannover 

(SOL) - Nach der Einweihung des syrisch-orthodoxen Klosters Mor Jakob von Sarug in Warburg und kurz vor seiner Abreise nach Damaskus hat der Patriarch von Antiochien und des ganzen Ostens Mor Ignatius Zakka Iwas am 30. August 2000 die Weltausstellung Expo 2000 in Hannover besucht. Er wurde offiziell von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen eingeladen. Der Patriarch wurde vom Landrat von Hoexter, von den syrisch-orthodoxen Metropoliten Mor Dionysius Isa Gürbüz von Deutschland, Mor Severius Hawa von Bagdad, Mor Severius Saliba Tuma von Zahle sowie vom Diözesanrat begleitet. Auf dem Expo-Gelände in Hannover wurde seine Heiligkeit offiziell vom Staatssekräter von Niedersachsen und weiteren höheren Staatspolitikern empfangen. 

Nach dem Besuch des deutschen und christlichen Pavillons war der hohe Gast u.a. auch in den türkischen und syrischen Pavillons, wo er sich in den Gästebüchern eintrug. Damit ist der syrisch-orthodoxe Patriarch bislang der erste höhere Geistliche überhaupt, der die Weltausstellung Expo 2000 besucht hat.

Mor Ignatius Zakka Iwas residiert in der syrischen Hauptstadt Damaskus und ist seit dem 14. September 1980 Patriarch von Antiochien und dem ganzen Osten. Wegen seines guten Rufs und gut gepflegten Kontakts mit der syrischen Regierung wird er vom Staat Syrien sehr hoch angesehen. Ostern und Weihnachten werden immer seine Pontifikalgottesdienste im staatlichen Radio und Fernsehen live übertragen.

Gabriel Rabo

Der Patriarch mit dem Staatssekretär von Niedersachsen (links), Landrat von Höxter (rechts) und Mor Dionysius Isa Gürbüz im syrischen Pavillon.

Der Chef des christlichen Pavillons überreicht dem Patriarchen ein Geschenk.

Der Patriarch verabschiedet sich vom Direktor des Deutschen Pavillons.


Suryoyo Online
Webmaster: Gabriel Rabo
Updated: 19.09.2000
[HOME] [NEWS]